Planatol übernimmt Gämmerler AG

08.12.2011

Erweiterung des Angebotsspektrums im Bereich der Druckweiterverarbeitung

Die Planatol Holding GmbH mit Sitz in Rohrdorf bei Rosenheim hat am 2. Dezember 2011 Teile der insolventen Gämmerler AG mit Sitz in Gelting bei Wolfratshausen übernommen. Das neue Unternehmen firmiert unter dem Namen Gämmerler GmbH unter der Geschäftsleitung von Dr. Hannspeter Schubert, der auch die Geschäftsführung der Planatol Holding GmbH inne hat. Das Angebotsspektrum von Planatol wird damit um wesentliche Bereiche der Druckweiterverarbeitung erweitert.

Gämmerler baut Postpress-Maschinen zum Schneiden, Kreuzlegen und Stangenbilden sowie Förderbänder und Palettier-Roboter. Kunden sind namhafte, international ansässige Unternehmen der Buch- und Druckindustrie. Das Unternehmen hat sich insbesondere durch seine hohe Qualität und Kompetenz einen Namen bei den großen Druckmaschinenherstellern wie manroland, König & Bauer sowie Heidelberg und Kolbus gemacht.

Im August beantragte das Unternehmen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Davon betroffen waren die beiden Standorte Gelting bei Wolfratshausen und Leisnig bei Leipzig mit ca. 170 Mitarbeitern. Der Insolvenzverwalter Alexander Saponjic machte hierfür insbesondere strukturelle wie auch Liquiditätsprobleme verantwortlich. Aufgrund des hohen Auftragsbestandes war jedoch auch nach Insolvenzeröffnung eine Weiterführung möglich.

Die Gämmerler GmbH soll langfristig als eigenständiges Unternehmen und unter Wahrung ihrer Kernkompetenz im Druckbereich weitergeführt werden. Die beiden Standorte in Gelting und Leisnig sollen erhalten bleiben, wobei in Gelting die Konstruktion, Service und Vertrieb sowie die Montage von Gesamtanlagen und in Leisnig die Fertigung von Baugruppen und Einzelmaschinen wie dem Kreuzleger geplant ist. Die ca. 100  Mitarbeiter wurden in einer Betriebsversammlung von Herrn Dr. Hannspeter Schubert über die gelungene Fortführung informiert.

Planatol und Gämmerler pflegen seit vielen Jahren eine intensive Kooperation, insbesondere im Bereich des Vertriebs der Maschinenbausparte von Planatol. Die Planatol System GmbH ist führender Hersteller von Falzklebesystemen für den Rotationsdruck. Beide Unternehmen haben weltweit eine hohe Übereinstimmung in der Kundenbasis. Synergieeffekte ergeben sich zudem in der Verwaltung und in der Fertigung. Die Gämmerler GmbH wird als 100% Tochter der Planatol Holding GmbH geführt und trägt damit zur Erhöhung des Konzernumsatzes auf über 50 Mio. Euro bei.

Mit der erfolgreichen Akquisition ist Planatol zu einem der größten Anbieter im Bereich der Druckweiterverarbeitung geworden und verbindet damit eine verbesserte Positionierung im Maschinenbau wie auch im Vertrieb von Klebstoffen. Mit einer überarbeiteten Produktpalette wird Gämmerler auf der in Kürze stattfindenden drupa vertreten sein. „Gämmerler hat eine schwierige Zeit durchlebt, wird sich aber nun mit dem vorhandenen Knowhow in der neu geschaffenen Struktur erfolgreich am Markt positionieren“ so Dr. Schubert.